Stoppen von Anrufen von z.B. 100, 101, 1000, 1001 (Ghostcalls)

Was ist hier los?

Der VoIP-Verkehr (SIP) läuft über verschiedene Ports innerhalb Ihres Netzwerks. Auch externe Personen können (absichtlich) Datenpakete an diese Ports senden. Dies kann dazu führen, dass dein Telefon mit einer seltsamen Nummer im Display klingelt, z. B. 100, 101 oder 1001. Diese Anrufe werden in der Regel sofort abgebrochen, sobald du versuchst, den Anruf entgegenzunehmen. Dieses Problem tritt hauptsächlich bei Tiptel- und Yealink-Mobilteilen auf.

Diese Anrufe sind grundsätzlich harmlos. Sie werden auch nicht in Ihrer Anrufliste unter freedom aufgeführt und es werden keine Gebühren für dich berechnet.

Die Lösung?

Prüfe zunächst, ob dein Gerät an ein Modem oder einen Router mit aktiver Routerfunktion angeschlossen ist. Du kannst diese tun, indem du die IP-Adresse deines Geräts herausfinden. Wenn diese IP-Adresse mit 192.168.xxx.xxx, 172.16-31.xxx.xxx und 10.xxx.xxx.xxx beginnt, ist dein Gerät richtig angeschlossen.

Um die Anrufe zu verhindern, musst du deine Firewall verbessern, weitere Informationen finden du in hier. Wenn du dies nicht an deinem Router/Firewall einstellen kannst, kannst du auch den lokalen SIP-Port am Telefon ändern. Standardmäßig ist er auf 5061 für die Nebenstelle 201 eingestellt. Du kannst ihn z. B. auf 5091 ändern.

✍️
Ich habe ein Feedback zu den Hilfeseiten.

Updates

Wir arbeiten ständig an unserer Plattform und anderen Produkten. Hier findest du alle Updates

Verbesserungen

Wir entwickeln für und mit dir als unseren Kunden. Jedes Feedback ist uns willkommen. Wenn du Verbesserungsvorschläge hast, wie wir unser Produkt verbessern können, melde dich bitte hier.

Kontakt Die Anleitungen helfen dir nicht weiter? Dann nimm gerne Kontakt mit uns auf! Per E-Mail (support@voys.de) oder telefonisch 030 726 210 990